Aufgrund von Krankheit muss ich eine Pause einlegen. Weiter geht es vorrauss.ab 08.01.2018. Falls es früher wieder möglich ist, gebe ich Allen zeitnah bescheid. Danke für Euer Verständnis.

Yogakurse

→ anzeigen    → schließen

Sporthotel Mühlhausen
Kasseler Str. 05, 99974 Mühlhausen

Donnerstag, 20.10.16, 17.00 - 18.30 Uhr
Kundalini Yoga Anfängerkurs
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Donnerstag, 26.01.17, 19.30 - 21.30 Uhr
Kundalini Yoga Fortgeschrittenen Kurs (170,00 EUR inkl. 19% MwSt.)
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Mittwoch, 22.02.17, 09.30 - 11.00 Uhr
Yoga am Morgen
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Donnerstag, 16.03.17, 17.00 - 18.30 Uhr
Kundalini Yoga Anfängerkurs
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Japanischer Garten
Pflanzenpavillon, 99947 Bad Langensalza

Dienstag, 23.05.17, 18.00 - 19.30 Uhr
Kundalini Yoga Anfängerkurs
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Dienstag, 23.05.17, 20.00 - 21.30 Uhr
Kundalini Yoga Fortgeschrittenen Kurs
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Bademeisterhäuschen
neben Friederikentherme, 99947 Bad Langensalza

Dienstag, 21.02.17, 18.00 - 19.30 Uhr
Kundalini Yoga Anfängerkurs
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Dienstag, 21.02.17, 20.00 - 21.30 Uhr
Kundalini Yoga Fortgeschrittenen Kurs
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Medical Wellness
Brückenstr. 17c, 99974 Mühlhausen

Montag, 06.02.17, 17.30 - 19.00 Uhr
Kundalini Yoga Fortgeschrittenen Kurs
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Baumkronenpfad
Hainich, 99947 Thiemsburg/OT Alterstedt

Samstag, 17.06.17, 08.00 - 09.30 Uhr
Kundalini Yoga
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Samstag, 08.07.17, 08.00 - 09.30 Uhr
Kundalini Yoga
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Samstag, 19.08.17, 08.00 - 09.30 Uhr
Kundalini Yoga
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Gongmeditation

→ anzeigen    → schließen

Sporthotel Mühlhausen
Kasseler Str. 05, 99974 Mühlhausen

Japanischer Garten
Pflanzenpavillon, 99947 Bad Langensalza

Samstag, 20.08.16, 19.00 - 21.00 Uhr
Gongmeditation
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Baumkronenpfad
Hainich, 99947 Thiemsburg/OT Alterstedt

Samstag, 03.06.17, 19.00 - 21.00 Uhr
Gongmeditation
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Mittwoch, 28.06.17, 19.00 - 21.00 Uhr
Gongmeditation
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Mittwoch, 19.07.17, 19.00 - 21.00 Uhr
Gongmeditation
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Mittwoch, 23.08.17, 19.00 - 21.00 Uhr
Gongmeditation
→ anmelden   → Frage zum Kurs

Jetzt bookmarken:
Mister WongWebnewsLinkaARENAdel.icio.usgooglefacebook

yogahealing

Machen Sie sich und anderen eine Freude. Alle Leistungen können auch als Gutschein erworben werden.

→ Kontakt

LaVita Vitalstoffkonzentrat -
ein Turbo für die Abwehrkräfte

→ Erfahren Sie mehr

-Sat Nam Versand

20.08.2016

Frauensporttag 2016 in Mühlhausen

(Veranstaltungen)

28.05.2016

Yoga Fest Thüringen Egapark Erfurt

(Veranstaltungen)

15.12.2015

Wellness in den Wipfeln

(Veranstaltungen)

12.09.2015

Frauensporttag in Mühlhausen

(Veranstaltungen)

05.08.2015

Yoga auf dem Baumkronenpfad

(Presseartikel)

02.06.2015

Wellness auf dem Baumkronenpfad

(Presseartikel)

24.04.2015

Feedback Mutter-Kind-Kurklinik

(Feedbacks)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Präambel

Sinn und Zweck der Nutzung der Internetpräsenz ist die Vereinfachung der Inanspruchnahme durch Herrn Georg Bratfisch / Sat Atma Singh - im Folgenden Dienstleister genannt - angebotenen Dienste.

Der Dienstanbieter bietet folgende Dienste seinen Kunden / Nutzern an: Yogaleistungen, Einzel- und Gruppenunterricht, Workshops, Massagen, Physiotherapie, Gongmediationen, Business- und Firmenyoga.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Dienstanbieter im Rahmen seiner Dienstleistungen lediglich physiotherapeutische Leistungen und Yoga vermittelt und anbietet. Die Dienstleistungen des Dienstanbieters unterscheiden sich erheblich gegenüber ärztlichen Behandlungen bzw. Heilpraktikern. Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen können eine ärztliche Behandlung, ärztliche Beratung oder gleichgelagerte medizinische Versorgung nicht ersetzen.

Der Kunde / Nutzer der Internetpräsenz greift auf das Angebot des Dienstleister zu.

Dem Kunden ist gegenwärtig, dass der Dienstleister Planungssicherheit für die Durchführung seiner Veranstaltung benötigt. Nicht ernstgemeinte Offerten sollten daher unterbleiben. Im Falle der Zuwiderhandlung werden Schadenersatzansprüche aus allen in Betracht kommenden rechtlichen Möglichkeiten geltend gemacht und durchgesetzt.

Mit dem Zustandekommen des Vertrages zwischen dem Dienstleister und dem Kunden / Nutzer akzeptieren beide Vertragspartner die Gültigkeit und den Bestand der folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die AGB des Dienstleisters werden Bestandteil des geschlossenen Vertrages. Sie gelten für die gesamte Vertragsabwicklung.

2. Vertragsinhalt/Vertragsschluss

(1) Vertragsinhalt, der Dienstleister bietet seinen Kunden folgende Einzelleistungen an:

  • Yogaleistungen
  • Einzel- und Gruppenunterricht
  • Seminare
  • Massagen
  • Physiotherapien
  • Gongmeditationen
  • Business-/Firmenyoga

(2) Vertragsschluss, Angebot und Annahme

Grundsätzlich stellen die von dem Dienstleister angebotenen Dienste freibleibende und unverbindliche Angebote gegenüber jedem Kunden / Nutzer der Internetpräsenz dar.

(a) Mit der Anmeldung des Kunden / Nutzers auf Teilnahme an einer vom Dienstleister angebotenen Veranstaltung erklärt der Kunde / Nutzer ein rechtsverbindliches und rechtswirksames Angebot gemäß § 145 BGB auf Eingehung eines schuldrechtlichen Vertrages, in Form eines Dienstvertrages gemäß § 611 BGB. Die Anmeldung erfolgt durch Absendung der Angebotsemail seitens des Kunden / Nutzers oder Telefon.

Das vom Kunden / Nutzer unterbreitete Angebot zur Schließung eines Vertrages steht unter der Bestimmung der Annahmefrist von 5 Werktagen gemäß § 148 BGB. Die Frist beginnt mit Eingang der Erklärung beim Dienstleister. Eine tatsächliche Kenntnisnahme ist nicht erforderlich. Ausreichend ist ebenso der Eingang der Angebotsemail des Kunden / Nutzer.

Der Kunde / Nutzer ist rechtsverbindlich gemäß § 148 BGB an sein Angebot gebunden.

Die Bestimmung des § 130 Abs. 1 BGB bleibt hiervon unberührt.

(b) Der Dienstleister muss das Angebot innerhalb von 5 Werktagen schriftlich durch Zusendung einer Bestätigungsemail oder eines Briefes annehmen. Durch Übersendung und Bestätigung der Veranstaltung und unter nochmaliger Angabe der Einzelheiten der Veranstaltungen erklärt der Dienstleister die Annahme des Vertragsangebotes.

Erklärt sich der Dienstleister nicht in der bestimmten Frist von 5 Werktagen seit Eingang des Angebotes beim Dienstleister gilt das Angebot als nicht angenommen.

Mit Übersendung der Bestätigungsemail und Bekanntgabe der Einzelheiten der gebuchten Veranstaltung wird das Vertragsverhältnis wirksam gemäß der Vorschriften der §§ 611 ff. BGB begründet und rechtswirksam geschlossen.

Im Rahmen der Übersendung der Bestätigungsemail wird der Kunde / Nutzer über das bestehende Widerrufsrecht gemäß §§ 312 d, 355 ff. BGB aufgeklärt und informiert. Gleichsam werden die erforderlichen Hinweis- und Informationspflichten erfüllt.

Der Kunde / Nutzer ist verpflichtet gemäß § 611 Abs. 1 BGB die vereinbarte Vergütung an den Dienstleister zu entrichten. Der Dienstleister seinerseits verpflichtet sich zur Erbringung der gebuchten Leistungen.

(3) Vertragsdurchführung

Der Dienstleister erbringt die angebotenen Leistungen entsprechend seiner freien Bestimmung. Die Ausgestaltung und Durchführung der Veranstaltung obliegt allein dem Dienstleister.

Der Kunde / Nutzer hat kein Anspruch auf organisatorisch und logistische Mitbestimmung.

3. Teilnehmeranzahl und vertragliches Rücktrittsrecht

Für die Durchführung eines Kurses ist einen Mindestteilnehmerzahl von fünf Personen erforderlich, soweit für einen seitens des Dienstanbieters angebotenen Kurs diese Teilnehmerzahl nicht erreicht wird, steht diesem ein vertragliches Rücktrittsrecht zu. Im Falle der Ausübung des Rücktrittsrechts werden dem bis dahin angemeldeten Nutzer/Kunden die Kursgebühren vollständig erstattet. Das Vertragsverhältnis wird mit Ausübung des Rücktrittsrechts vollständig rückabgewickelt.

Aufgrund der jeweiligen Örtlichkeiten zur Durchführung der Angebote des Dienstanbieters, obliegt es allein dem Dienstanbieter im Falle der Überfüllung der Einzelangebote gegenüber einzelnen Kunden / Nutzern ein Rücktrittsrecht auszuüben. Der Dienstanbieter wird im Falle der Buchung entsprechend den Möglichkeiten und Kapazitäten die Veranstaltung durchführen. Soweit es zur Überbuchung eines Angebotes kommt, gilt das Vorrangigkeitsprinzip. Kurse werden entsprechend des Zahlungseinganges der Kursgebühr besetzt.

Der Dienstanbieter kann jederzeit den Veranstaltungsort ändern.

4. Vergütung und Fälligkeit

Die jeweiligen Vergütungssätze ergeben sich ausschließlich aus den Angebotsangaben seitens des Dienstleisters. Irrtümer sind vorbehalten. Im Falle eines vorliegenden Irrtum bzw. Falschangabe der Vergütung, schuldet der Kunde / Nutzer gemäß § 612 BGB zumindest die übliche Vergütung. Mit der Übersendung der Bestätigungsemail oder des Briefes wird das Entgelt festgelegt.

Die vereinbarte Vergütung ist sofort mit Übersendung der Bestätigungsmail bzw. des Briefes fällig. Der Zahlbetrag ist per Vorkasse oder Überweisung zu erstatten. Mit Zahlungseingang ist der Teilnehmerplatz gesichert. Ausnahme soweit eine Überbuchung des Angebotes stattgefunden hat, behält sich der Dienstanbieter das Recht vor, entsprechend der Zahlungseingänge die Veranstaltung zu besetzen.

5. Widerrufsbelehrung

Soweit der Kunde / Nutzer Verbraucher ist, können sie ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. Bsp. Brief, Fax, E- Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht, bevor der Dienstanbieter seine Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, sowie seine Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 § 3 EGBGB erfüllt hat.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Georg Sat Atma Singh Bratfisch
Forstbergstr. 40
99974 Mühlhausen
Email: info@yogahealing.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

- Ende der Belehrung -

6. Schadenersatz

(1) Soweit der Kunde / Nutzer trotz Unterlassung der Ausübung des Widerrufsrechts der Veranstaltung unentschuldigt oder entschuldigt fernbleibt, hat er dem Dienstleister Schadenersatz in voller Höhe der jeweils geschuldeten Vergütung zu leisten. Dies gilt entsprechend auch für den Fall, dass der Teilnehmer aus Gründen, die in seiner Person begründet sind, am laufenden Unterricht nicht teilnimmt bzw. teilnehmen kann. Der Vergütungsanspruch besteht in voller Höhe fort.

Dem Kunden / Nutzer steht es dahingehend frei eine Ersatzperson zu bestimmen, die in seine Leistungspflicht eintritt und den Vertrag übernimmt.

7. Haftung

Die Haftung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Für Schäden die im Rahmen der Veranstaltung durch den Kunden / Nutzer entstehen bzw. verursacht werden, haften diese allein und ausschließlich. Soweit eine Haftpflichtversicherung seitens des Kunden / Nutzers besteht, verpflichtet er sich, die postalische Anschrift und die Versicherungsscheinnummer dem Dienstleister bekannt zu geben.

Dem Kunden / Nutzer ist bekannt, dass die seitens des Dienstanbieters angebotenen Dienstleistungen in Form von physiotherapeutischen Leistungen und Yogaleistungen eine ärztliche Behandlung, ärztliche Beratung oder gleichgelagerte medizinische Versorgung nicht ersetzen kann und soll. Soweit der Kunde bzw. Nutzer in Folge der Teilnahme an den Dienstleistungen des Dienstanbieters körperliche oder psychische Schäden erleidet, so haftet hierfür der Dienstanbieter nicht.

Der Kunde/Nutzer erklärt mit Teilnahme gegenüber dem Dienstanbieter im Vollbesitz seiner körperlichen Kräfte zu sein, um die angebotenen Dienstleistungen wahrzunehmen und auszuführen. Sollte sich während der Durchführung eines Angebotes bzw. einer Veranstaltung ein körperlicher oder psychische Beeinträchtigung zeigen, so ist dies unverzüglich und sofort dem durchführenden Dienstanbieter anzuzeigen.

8. Schriftform

Änderungen, Ergänzungen oder inhaltliche Erweiterungen bedürfen zu deren Wirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

9. Volljährigkeit

Der Kunde / Nutzer erklärt hiermit ausdrücklich, dass er bei Unterbreitung des Angebotes geschäftsfähig ist und geistig und körperlich in der Lage war sein Handeln wirksam vorzunehmen.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt die die Wirksamkeit des Übrigen nicht. Die Parteien sind sich darüber einig, dass für den Fall einer unwirksamen Klausel, diese durch eine inhaltlich ihr nahekommende Bestimmung ersetzt wird.

11. Anwendbares Recht

Es gelangt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland in seiner jeweils gültigen Fassung zur Anwendung.

12. Datenschutzrichtlinie

Alle dem Dienstleister bekannt gewordenen persönlichen oder personenbezogenen Daten werden äußerst vertraulich und sensibel behandelt.

Die personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Vertragsabwicklung erhoben, gespeichert und verwendet. Soweit das Vertragsverhältnis vollständig abgewickelt und die gegenseitigen Pflichten erfüllt sind, werden sämtliche personenbezogenden Daten einer Person unverzüglich und unwiederbringlich gelöscht und vernichtet.

Eine Weitergabe der erhobenen Daten erfolgt nur an Dienstleistungspartner (wie Versandunternehmen und Geldinstitute), die zur Erfüllung unserer Leistungen erforderlich sind. Diese Unternehmen sind der strengen Geheimhaltung unterworfen und durch das Gesetz verpflichtet. Eine Weitergabe an andere Dritte erfolgt nicht.

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an info@yogahealing.de.

13. Gültigkeit der 10-er Karte Yoga

Die 10-er Karte Yoga berechtigt zur Teilnahme an 10 Veranstaltungen innerhalb von 6 Monaten. Die Frist beginnt mit dem Tag der Bezahlung der Karte.